Font Magica

 

Montjuic ist Barcelonas Hausberg (ca. 170 m hoch). Das parkähnliche Areal ist sozusagen die grüne Lunge Barcelonas und hat einen eigenständigen Charakter. Zur Weltausstellung 1929 und den Olympischen Spielen 1992 wurden auf dem Berg und rund um Montjuic viele heutige Sehenswürdigkeiten gebaut, wie auch die „Font Mágica“ – der magische Brunnen.

barcelona-montjuic-wasserspiele-01

 

Abends, hauptsächlich an Wochenenden, kann man hier einem besonderen Spektakel beiwohnen: Die „Font Mágica“ sprüht ihre Fontänen im Klang der Musik. Sie sind ein Gesamtkunstwerk aus Musik, Wasser, Bewegung und Farbe.  Die Anlage verfügt über insgesamt 3.000 Wasserdüsen, rund 2.000 Liter Wasser werden pro Sekunde durch sie hindurch gepresst.

Die Wasserspiele nehmen eine Fläche von 50 x 65 Meter ein, der größte Durchmesser des Wasserbeckens beträgt 35 Meter. Fünf Pumpen sorgen dafür, dass pro Sekunde 2.600 Liter Wasser durch die insgesamt 1.500 Meter Rohrleitungen zu den 3.620 Düsen fließen.

Der maximale Wasserdruck entspricht dabei einer Wassersäule von 54 Metern. Die Fontänen werden von 134 Motoren und 109 Ventile gesteuert und die Beleuchtungsanlage mit 8 verschiedenen Farben sorgt für die passende Stimmung.

Es lohnt sich, die magischen Wasserspiele der Font Màgica mehrmals zu besichtigen. Die Spiele dauern jeweils etwa 15 Minuten und werden mehrmals am Abend wiederholt.

Quelle: barcelona.de

Schloss

    Überall sind die Liebesschlösser zu finden, auch hier auf dem „Eisernen Steg“ in Frankfurt . . .  🙂

 

 

Herbst

Ungewöhnlich schöner, 16 – 18 Grad warmer Sonntag im November: Die letzten Trauben hängen an den Weinstöcken, die Blätter fallen von den Bäumen . . . 

Panorama über Nierstein am Rhein

Herbst Nierstein 06

 

 

 

 

Pasta

Selbst zubereitete Pasta schmeckt gleich viel besser . . .
Wer Lust hat die Ravioli nachzukochen – hier das entsprechende Rezept.

 

Chilis, Integration mit Geschmack

In genau einer Woche findet das 2. Chili-Kulturfest statt . . . Ausführliche Informationen hierzu könnt Ihr in der heutigen Ausgabe der „Allgemeinen Zeitung“ in Mainz nachlesen:  „Für Fans der scharfen Schote“ oder im meinem letzten Beitrag.

 

 

 

Chili-Kulturfest 2015

Bereits zum zweiten Mal findet am 25. September 2015 ab 17 Uhr das Chili-Kulturfest in Mainz statt, dieses Mal im Naturhistorischen Museum (Reichklarastraße 1, 55116 Mainz).

Die unterschiedlichsten Chilipflanzen aus aller Welt werden gezeigt, teilweise Arten, die schon in Deutschland kultiviert wurden. Außerdem wird, im Rahmen meiner Chili-Fotoausstellung, auch das neue Chili-Buch, an dem ich maßgeblich beteiligt bin, vorgestellt.  Zu probieren gibt es die verschiedensten Chili-Gerichte. Chili-Experten stehen zu Gesprächen und zum Meinungsaustausch zur Verfügung.

Die Veranstaltung wird organisiert vom Verein Casa del Sol eV in Zusammenarbeit mit dem Büro für Migration und Integration der Landeshauptstadt Mainz.

Chili Kulturfest