Menorca

Menorca 002

Menorca („die Kleinere“) ist mit nur 700 km² wesentlich kleiner als seine Schwesterinsel Mallorca („die Größere“). Sie sind sich sehr ähnlich, aber doch ist hier alles überschaubarer. Somit konnte ich mir in nur drei Tagen einen recht guten Überblick über die Insel verschaffen. Der Flughafen liegt im Osten, unweit der Hauptstadt Maó. Von dort schlängelt sich eine knapp 50 km langen Hauptstraße quer durch die Insel. An der 220 km² langen Küste trotzen hohe Steilhänge den Wellen.

Menorca 001

 

Talati de Dalt ist einer der schönsten prähistorischen Stätten Menorcas. Die talayotische Siedlung wurde ab dem 9. Jahrhundert v. Chr. errichtet.

 

Cap de Faváritx

Menorca Favaritx 01

Nachtblau ist das Meer und pechschwarz die Schieferlandschaft rund um den gischtbesprühten Leuchtturm auf dem Cap de Faváritx. Einsam steht er auf dem Nordostkap und warnt die vorbeifahrenden Schiffe vor den gefährlichen Felsen der zerklüfteten Küste. Die Gegend rund um das Kap ist erdgeschichtlich der älteste Inselteil.

 

Es Mercadal

Am Fuße des höchsten Berges (Monte el Toro mit einer Höhe von 347m) liegt diese im 14 Jh. gegründete Ortschaft. Es Mercadal mit ca. 4300 Einwohnern ist noch heute eine bäuerliche Gemeinde, deren Einwohner hauptsächlich von der Landwirtschaft leben. Das Ortsbild ist von weiß gekalkten Häusern. Es Mercadal gilt als Hochburg kulinarischer Genüsse, die Ortschaft wird auch gerne als das gastronomische Zentrum der Insel bezeichnet.

 

Im Sommer ist Punta Prima sicherlich überlaufen. Ich hatte aber das Glück, dass im April der Strand hier menschenleer war. Denn das Meer rund um Punta Prima gilt als Paradies für Unterwassersportler. Man findet an den felsigen Ufern viele Fische. Aber auch hier treffen sich regelmäßig die Surfer.

Menorca Punta Prima 05 Menorca Punta Prima 03 Menorca Punta Prima 02 Menorca Punta Prima 01

 

 

 

 

Der preisgekrönte Ferienkomplex „Poblado de Pescadores Binibequer Vell“ befindet sich im Südosten der Insel. Er klebt wie eine weiße Schneeflocke an der felsigen Küste. Das Dörfchen entstand vor über 30 Jahren. Es macht Spaß durch die verspielten Formen der Häuser, die engen Gassen, niedrigen Torbögen und winzigen Plätze zu laufen.

 

Menorca Binibequer 14 Menorca Binibequer 15 Menorca Binibequer 16 Menorca Binibequer 17

 

 

 

 

Ciutadella, die altehrwürdige Bischofsstadt mit Kathedrale und Palästen im Westen Menorcas, erhebt sich malerisch über dem romantischen Hafen.

 

Ciutadella 20 Ciutadella 21 Ciutadella 22 Ciutadella 23