Sagrada Familia Barcelona

Die Sagrada Familia, die römisch-katholische Kirche in Barcelona, ist jedem ein Begriff und weltbekannt als die unvollendete Kirche, nach den Plänen vom Architekten Antonio Gaudi. 2026, genau zum 100 Todesjahr Gaudis, sollen die Bauarbeiten endlich beendet sein und die Kirche in voller Pracht erstrahlen.

Dies tut sie bereits heute. Es ist die bekannteste Touristen-Attraktion Barcelonas bzw. Spaniens. Jährlich besuchen ca. drei Millionen Menschen die Sagrada Familia, und das schon seit vielen Jahren. Die Eintrittsgelder werden zu 100 Prozent für den Bau verwendet. Man kann nicht nur die Fassaden und das Kircheninnere besuchen, sondern auch die bereits fertiggestellten Türme besteigen. Oder wie ich es gemacht habe, mit dem Lift hochgefahren und anschließend gemütlich die enge Wendeltreppe runtergelaufen. Von den Türmen aus, kann man einen wunderschönen Rundumblick über Barcelona genießen.

Die Sagrada Familia ist seit über 130 Jahren im Bau. Sie wird nach Fertigstellung einmal die höchste Kirche der Welt sein. Einer der Türme soll dann eine Höhe von 170 Metern haben.

 

Ich selber habe die Kirche mittlerweile drei Male besucht, einmal im Jahr 2007, 2014 und 2019. Das erste Mal war die Kirche sowohl innen als auch außen noch eine Baustelle. 2014 konnte ich die Kirche bei schönem Wetter erleben, d.h. die Sonnenstrahlen brachen durch die farbigen Fenster ins Innere der Kirche und bildeten ein wunderschönes Farbenspiel und erhellte das Hauptschiff, wie auch die Seitenschiffe: ein atemberaubender Anblick.

Aber auch wenn kaum Sonne in die Kirche eindringt, raubt einem der Anblick der Sagrada Familia den Atem. Ein Blick zur Decke fasziniert ebenso: Die Säulen scheinen sich an der Decke zu verwachsen und zu verzweigen, fast so als würde man in einem dichten Blätterwald.

Hier zum Vergleich ein paar Fotos aus dem Jahr 2007:

Und Fotos von meinem letzten Besuch 2019:

Auch die Außenfassade bietet unglaublich viele Details und Szenen.

 

 

Wer also Barcelona besucht, der sollte es nicht verpassen die Kirche “Sagrada Familia” zu besichtigen. Im angrenzenden Museum erfährt man auch noch viele Einzelheiten zur Entstehung und Geschichte der Kirche.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.