Johannisnacht in Katalonien

Der 24.  Juni steht in vielen Ländern als Johannistag für das Hochfest der Geburt Johannes’ des Täufers. Da dieses Fest in enger Verbindung zur Sommersonnenwende zwischen dem 20. und 22. Juni steht, beziehen sich zahlreiche Bräuche und Traditionen auf diesen längsten Tag des Jahres. Es ist die christliche Variante des Mittsommerfestes.  

Es ist einer der wichtigsten Festtage für die Katalanen und wird in der ganzen Stadt gefeiert, vor allem an den Stränden entlang der gesamten Costa Brava füllen sich die Strände. In der Nacht von Sant Joan, am 23.6., erreicht die Sonne ihren höchsten Punkt, bevor sie zu fallen beginnt. Die Sonne wird als Symbol für Fruchtbarkeit und Reichtum gesehen, und deshalb muss ihr Kraft gegeben werden. Für die Kraft sorgen Lagerfeuer und Feuerwerke.  

Einer der Höhepunkte ist das Feuerwerk am Strand, an dem ich in diesem Jahr teilgenommen und fotografiert habe.  

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.