Mainzer Johannisnacht

Mainzer Johannisnacht

Zu Ehren von Johannes Gutenberg, dem Erfinder des Buchdrucks, wird in der gesamten Mainzer Innenstadt, einschließlich des Rheinufers, vier Tage lang gefeiert: und das jedes Jahr, mit viel Bühnen- und Sportprogramm, Büchermarkt, wie auch Ausstellungen und Vorführungen im Gutenberg-Museum, Künstlermarkt am Rhein, usw. Das Straßenfest endet dann immer am 24. Juni mit einem Feuerwerk am Rhein.

Ich muss gestehen, dass ich sehr selten auf diesem Fest bin: die Massen an Menschen, vor allem am letzten Tag, schrecken mich ab. Aber gestern war es dann mal soweit. Mit Kamera ausgerüstet habe mich am Rhein postiert und ein paar Fotos vom Feuerwerk gemacht. Insgesamt war es fotografisch m.E. diesmal nicht so berauschend. Ich muss zugeben, bei einigen (nicht allen Fotos) ein bisschen mit Photoshop nachgeholfen zu haben, d.h. ein paar Fotos zusammengelegt, um was Pompöseres zu haben.

 

La Mercè – Barcelona

La Mercè – Barcelona

Vier Tage lang wird jährlich im September (meist vom 21. bis zum 24.9.) in Barcelona kräftig gefeiert. Es ist das Fest “La Mercè”, zu Ehren der Schutzpatronin der Stadt Barcelona.

Höhepunkt ist am 24.9. abends das große Feuerwerk an der Plaza de España.  Dieser Tag ist in Barcelona ein Feiertag.

In diesen vier Tagen finden endlos viele Events statt, wie zum Beispiel die berühmten “Castellers” (Menschentürme), die “Gigantes” (die Parade der Riesen) und die “Correfocs“. Bis zu 500 Veranstaltungen finden im gesamten Stadtgebiet statt, hauptsächlich im Zentrum von Barcelona.

Abends findet täglich am Strand ein Feuerwerk statt. Jedes Jahr darf sich ein anderer Pyrotechniker “austoben”.

 

Wen es interessiert: Hier die Geschichte der “Mercè” – Die Schutzpatronin der Stadt Barcelona

Die Legende besagt, dass in der Nacht des 24. September 1218, die Jungfrau von Mercè gleichzeitig dem König Jaume I, Sant Pere Nolasc und Sant Ramon de Penyafort erschien. Sie erteilte allen drei den Auftrag zur Befreiung der christlichen Mönche, die in der Hand der Sarazenen (wie man die maurischen Besatzer nannte) gefangen gehalten wurden. Es war die Zeit der Religionskriege.

Jahrhunderte später, 1687, wendete die Jungfrau von Mercè eine Heuschreckenplage von Barcelona ab und befreite die Stadt von der Pest. Der Stadtrat ernannte sie somit zur Patronin von Barcelona, was aber der Papst nicht anerkannte. Die Entscheidung wurde erst zwei Jahrhunderte später im Jahre 1868 ratifiziert. Während des Spanischen Erbfolgekrieges übergab man ihr 1714 in einer aussichtslosen Lage das Kommando der Stadtverteidigung. Am 11. September 1714 wurde Barcelona eingenommen.

Die Ursprünge des Stadt-Festival

Nachdem Papst Pius IX. die Jungfrau von Mercè zur Schutzheiligen der Stadt erklärte begannen in der Stadt ihr zu Ehren die ersten Feierlichkeiten jeweils im September. Initiiert vom Politiker Francesc Cambó wurden die Feiern 1902 in diese “Art Festivals” umgewandelt, wie sie heute als Vorbild für nahezu alle Stadtfeste in Katalonien dienen.

(Quelle: barcelona.de)

Hier geht es wieder zurück zu Barcelonas Hauptseite

 

 

 

 

 

Mainzer Sommerlichter 2018

Mainzer Sommerlichter 2018

Schon letztes Jahr war ich vom Feuerwerk der “Mainzer Sommerlichter” begeistert. Doch dieses Jahr haben die Pyrotechniker anscheinend noch einen draufgelegt: ab 23 Uhr eine halbe Stunde lang, von zwei Schiffen auf dem Rhein aus wurde den Zuschauern eine irre musikalische und optische Show geboten. Der Himmel leuchtete förmlich.

Außerdem hat dieses Jahr das Wetter perfekt gepasst. Bei 30 Grad und leichte Abkühlung am Abend … ideal zum Feiern.

Hier ein paar meiner Highlights des Feuerwerks:

 

Vor dem krönenden Abschluss des Abends wurde auf dem  Rathausplatz (Jockel-Fuchs-Platz) noch gute Musik geboten. Die Band “John Diva & The Rockets of Love” haben den gesamten Rathausplatz mit ihrer eigenen Musik, wie auch mit bekannten Coverband Liedern gerockt. Hier ein kleiner Ausschnitt des letzten Liedes.

 

 

 

 

 

Mainzer Rhein-Frühling 2018

Mainzer Rhein-Frühling 2018

In Mainz gibt es kaum ein Wochenende, an dem nicht gefeiert wird. Und wenn noch nichts vorgesehen ist, wird kurzerhand ein Fest “erfunden” und dieses jährlich veranstaltet.
Na ja, die “Mainzer Frühjahrsmesse”, die am Samstag, 24. März 2018 begonnen hat und zwei Wochen lang am Rheinufer u.a. das Riesenrad, das Kettenkarussell und die Geisterbahn im  Dauereinsatz haben wird, gibt es schon seit vielen Jahren, jedoch zum dritten Mail erst unter dem Titel “Mainzer Rhein-Frühling”.

Wenn die Mainzer feiern, gibt es natürlich auch immer das obligatorische Feuerwerk zum Ausklang des Festivals. Nicht so in Mainz: Hier erlebt man bereits am ersten Abend das erste Feuerwerk. Hier ein paar Nachaufnahmen von gestern Abend mit vielen bunten Farben . . .

 

Außerdem diesmal dabei eine Kirmes in Miniaturausgabe.

Mainzer Sommerlichter 2017

Mainzer Sommerlichter 2017

Zum zweiten Mal fand gestern Abend in Mainz das “Mainzer Sommerlichterfest” statt. Dieses Mal mit noch mehr Menschen als im letzten Jahr, die ahnten, dass das Feuerwerk wieder gewaltig sein wird. Und so war es auch . . . Eine halbe Stunde lang sprühten die schönsten Lichter, Farben und Motive in den Himmel – ein beeindruckendes Schauspiel.

Tanz der Teufel 2016

Tanz der Teufel 2016

 

img_9233

Auch dieses Jahr habe ich den „Tanz der Teufel“ („Tanz der Dämonen“) in Barcelona erlebt. Dieser kommt ursprünglich aus Katalonien, vor allem rund um Tarragona. Heute haben sich diese Tänze allerdings in Richtung Süden bis nach Valencia und im Norden bis weit über Barcelona hinaus ausgebreitet. Auch auf den Balearen haben die dort so genannten „Correfoc“ mittlerweile Tradition.

Der Tanz selber ist heute eine theatralische Darstellung des Kampfes zwischen Gut und Böse, begleitet von Trommel-Klängen und ein leuchtendes Lichterspiel mit pyrotechnischer Darbietung. Die Prozession führt durch die Straßen und Plätze der Gemeinden.

Hier eine kleine Auswahl des Licht- und Feuerspektakels.

 

 

Hier geht es wieder zurück zu Barcelonas Hauptseite

 

 

Mainzer Sommerlichter 2016

Mainzer Sommerlichter 2016

Mainz Panorama abends

In Mainz gibt es immer einen Grund zu feiern und damit einhergehend in der Sommerzeit auch unendlich viele Stadtfeste. Dieses Wochenende ist das Fest “Mainzer Sommerlichter” dran, das am Samstagabend mit einem beeindruckenden Feuerwerk seinen Höhepunkt feierte. Erst zum zweiten Mal habe ich mich im Fotografieren eines Feuerwerks versucht: die Ausbeute ist meines Erachtens gar nicht so schlecht . . .

 

 

 

 

Tanz der Teufel 2015

Tanz der Teufel 2015

Barcelona-Baile-de-los-Diablos

Der “Tanz der Teufel” (“Tanz der Dämonen”) kommt ursprünglich aus Katalonien, vor allem rund um Tarragona. Heute haben sich diese Tänze allerdings in Richtung Süden bis nach Valencia und im Norden bis weit über Barcelona hinaus ausgebreitet. Auch auf den Balearen haben die dort so genannten “Correfoc” mittlerweile Tradition.

Der Tanz selber ist heute eine theatralische Darstellung des Kampfes zwischen Gut und Böse, begleitet von Trommel-Klängen und ein leuchtendes Lichterspiel mit pyrotechnischer Darbietung. Die Prozession führt durch die Straßen und Plätze der Gemeinden.

Ich selber habe dieses Spektakel gerade erst in Barcelona erlebt und fotografisch festgehalten.

 

 

Hier geht es wieder zurück zu Barcelonas Hauptseite