“El Nacional” in Barcelona – Ein gastronomisches Paradies

“El Nacional” in Barcelona – Ein gastronomisches Paradies

Mitten im Herzen des “Passeig de Gràcia” befindet sich dieses kulinarische Paradies, ein mehr als 2.600 Quadratmeter großer Raum mit 4 Restaurants, 4 Degustationsbars. Eine Inneneinrichtung mit vielen Details, bunten Glasfenstern, hohen Decken und vielen Lampen. Der Ort bietet Platz für 700 Personen.  

Eröffnet wurde das “El Nacional” am 25. Oktober 2014. Dieser Ort hat eine lange Geschichte. Einst war es ein Theater, das vom Architekten Antoni Rovira entworfene “Teatro Español”. Leider bestand es nicht lange, bis zum 18. November 1889, als ein Feuer das Theater verwüstete. Es wurde 1892 von dem Architekten Ramon M. Ruidor erneut unter dem Namen “Jardín Español” aufgebaut, wo Konzerte und Jahrmärkte stattfanden. Allerdings hatte dies kaum Erfolg und so wurde um die Jahrhundertwende der Veranstaltungsort geschlossen.  

Danach beherbergte das Gebäude die unterschiedlichsten Geschäfte, ein Autohaus für Luxuswagen und wurde auch teilweise als Lagerhalle genutzt. Zuletzt diente es als Privatgarage bis 2013 bis zum Umbau zum “El Nacional”.  

Es lohnt sich auf jeden Fall dem “El Nacional” ein Besuch abzustatten. Jedoch muss man hier auch wissen, dass die Tapas und das Essen wie auch die Getränke teuer sind.