Kolumne Januar/Februar 2014

Die neue “guia-frankfurt” ist da, mit meiner Kolumne zum “ají de gallina“.
———————-
Se publicó la nueva “guia-frankfurt” con mi columna sobre el “ají de gallina”.


Hühnerfrikassee mit Käse-Nusssauce

Ají de gallina

In Perú wird man kaum jemanden finden, der das Gericht „Ají de gallina“ nicht kennt bzw. noch nicht gegessen hat. Im Menü-Speiseplan jeder Familie ist es ein beliebtes und regelmäßig zubereitetes Gericht. Das kann meine Tochter nur bestätigen, die mit dem „Ají de gallina“ aufgewachsen ist und es zu einem ihrer Lieblingsessen erkoren hat. Die cremige Chilisauce mit dem Hühnerfleisch vermengt verleiht dem Gericht die spezielle Note und einen köstlichen Geschmack. Da die gelbe Chilisorte, bekannt als „Ají amarillo“ recht mild ist, wird diese in der peruanischen Gastronomie bevorzugt als Geschmacksgeber verwendet. Wenn man dem „Ají de gallina“ mehr Schärfe verleihen möchte, kann man die Samen der Chilis natürlich mitkochen . . . mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.