East Side Gallery

Ein Stück deutsche Geschichte: die East Side Gallery. Sie ist das längste erhaltene Teilstück (1316 m) der Berliner Mauer zwischen dem Berliner Ostbahnhof und der Oberbaumbrücke entlang der Spree. Hier findet man Gemälde, die die politischen Veränderungen der Jahre 1989/90 darstellen, wie zum Beispiel Szenen der Passkontrollen zwischen Ost und West oder der berühmte Bruderkuss zwischen Breschnew und Honecker, der um die Welt ging.

Geschichtliche Motive sind auf der ehemals Ost-Berlin zugewandten Seite der Mauer reichlich zu finden. Auf der West-Seite, entlang der Spree findet man “frei” kreierte Malereien und Schmierereien.

Hier nur ein ganz klitzekleiner Ausschnitt davon. Weitere Berlinfotos findet ihr hier.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.